Urlaubsjahr 2001

This image for Image Layouts addon

Dominikanische Republik

Die Dominikanische Republik war bis jetzt immer ein Ziel, das wir zwar immer sehnsüchtig bewundert haben, aber aus Kostengründen immer wieder verschoben haben. Aber dieses Mal hatten wir Glück, Neckermann hatte ein Schnäppchen im Angebot das wir nicht ausschlagen konnten: Drei Wochen zum Zweiwochenpreis. Da mussten wir zuschlagen.

Der Flug, mit einem Zwischenstopp in Paris war elend lange, ging aber irgendwie dann doch herum. Das Ankunftsterminal im Flughafen war eine offene Halle mit Palmdach und riesigen Ventilatoren. Alles war sehr einfach in Puerto Plata, aber irgendwie auch faszinierend. Unser Hotel war in einem großen sehr gepflegten Garten. Jedes Zimmer war ein einzelnes Häuschen in diesem Garten. Die deutschen Besitzer waren vor Jahren im Urlaub in der Dominikanischen Republik gewesen, hatten sich total in das Land verliebt und waren ausgewandert. Da die Besitzer in Deutschland eine Gärtnerei hatten, war es nicht verwunderlich, dass das ganze Hotel in diesem wunderschönen Garten lang.

Die Nordküste der Dominikanischen Republik wird von Surfern besonders bevorzugt. Obwohl es so heiß ist, geht immer ein Wind wie bei uns an der Nordsee. Hieran muß man sich erst einmal gewöhnen. Am Strand kann man nur im Windschatten liegen.

Wir hatten Glück, das sich schon nach kurzer Zeit eine Clique aus mehreren Ehepaaren zusammenfand, die jeden Abend bis in die Nacht tagten.

Lesen Sie den ganzen Bericht
This image for Image Layouts addon

Hotel Universal - Caorle - Italien

Im Juni 2001 sind wir aufs gerade Wohl nach Italien ans Meer gefahren. Ein Arbeitskollege hatte mir immer von Caorle vorgeschwärmt und somit war das erste (und letztendlich auch einzige) Ziel an der Adria festgelegt. Da wir nichts gebucht hatten, sind wir an der Uferpromenade von einem Hotel zum nächsten gegangen und haben, wenn uns das Hotel von außen gefiel nach einem Zimmer gefragt. Außer uns hatten wohl noch mehr die Idee im Juni nach Caorle zu fahren, aber nach einigen Anläufen fanden wir das Hotel Universal.

Nach meiner Schätzung ein Hotel aus den späten 60-ger Jahren. Die Inneneinrichtung war genau wie in den alten Filmen mit Heinz Rühmann und Theo Lingen. Die Tapeten hatten großformatige schrille bunte geometrische Muster. Die Lampen waren ebenfalls grellbunt.

Die Hoteliers sind mit ihrem Hotel alt geworden, haben aber immer noch den Charme der 60-ger und 70-ger Jahre versprüht. Die Chefin erschien abends im langen, engen Cocktailkleid, ging von Tisch zu Tisch und begrüßte jeden aufs herzlichste. Die Küche servierte italienische Klassiker und die Hintergrundmusik war wie in den alten Filmen. Es war wie in den alten Filmen der Wirtschaftswunderzeit.

Obwohl alles optisch „Oldstyle“ war, war das Hotel gepflegt und top in Schuss. Im Nachhinein ist es eines der wenigen Hotels, in die wir in den Folgejahren noch mehrmals gefahren sind. Was uns aber immer wieder zurückschrecken lässt, ist der recht hohe Preis.

Lesen Sie den ganzen Bericht
This image for Image Layouts addon

Tunesien

Unser erster Urlaub in Tunesien war genau über den 11.09.2001. Gespannt haben alle Deutschen abends am Radio gesessen und die Nachrichten verfolgt. Über den Urlaub selbst kann ich nur sagen, es war ein Badeurlaub mit Ausflügen in die Wüste. Für uns war es das erste Mal das wir in einer „richtigen“ Wüste waren.

Das römische Amphitheater von El Djem, mit einem Fassungsvermögen von 35.000 Zuschauern, war einer der Höhepunkte dieses Urlaubs.

Lesen Sie den ganzen Bericht
©2017 Familie Beaury aus Ingelheim. All Rights Reserved. Designed By Michael Beaury

Search