Urlaubsjahr 2010

This image for Image Layouts addon

Sharm el-Sheik

Da wir aber Ende April wegfahren wollten, war die Auswahl an Urlaubszielen recht eng begrenzt: entweder Kanarische Inseln oder Ägypten. Bei einer Woche sind für uns sowohl die Flugdauer, als auch die Ab- bzw. Ankunftszeiten sehr wichtig. Deshalb kristallisierte sich schon sehr schnell Sharm el-Sheik in Ägypten als Ziel unserer Wahl.

Nach 4 Stunden und 15 Minuten landeten wie in Ägypten und waren nach einem Transfer von knapp 20 Minuten in unserem Hotel dem Sea Garden Ressort. Wie man unschwer an der kurzen Transferzeit vom Flughafen zum Hotel erkennen kann, liegen alle Hotels in Sharm el-Sheik direkt am Flughafen.

Unser Hotel Sea Garden Ressort bildete mit den beiden Hotels Sea Club und Sea Life das Sea Group Ressort. Jeder Gast dieses Sea Group Ressorts kann alle drei Hotels ohne Einschränkung benutzen. Unser Hotel, also das Sea Garden, wurde zu 80 % von Deutschen belegt. Der Sea Club war um einiges größer und zu 80 % mit Russen belegt. Das dritte Hotel, das Sea Life war überwiegend von Italienern belegt. Obwohl ja sehr oft über die Russen im Urlaub gemosert wird, können wir sagen: Wir sind öfter im Sea Club zum Essen gegangen und hatten keinerlei Probleme oder Auffälligkeiten.

Lesen Sie den ganzen Bericht
This image for Image Layouts addon

Gran Canaria - Playa del Ingles

Das Jahr 2010 ist da, und ausgerechnet während der Fußballweltmeisterschaft machen wir Urlaub. Also wo sollen wir da hinfahren? Die Entscheidung war ganz leicht. Während der Europameisterschaft 2008 waren wir zum ersten mal auf Gran Canaria gewesen und hatten dort die deutschen Spiele im „Kölschen-Eck“ in Playa del Ingles mit vielen anderen Fussballfans angeschaut. Da uns damals sowohl unser Hotel und der Strand, als auch das Kölsche–Eck sehr gut gefallen hat, gab es für uns kein Zögern. Wir buchten ab Mitte Juni noch einmal das Hotel RIU WAIKIKI in Playa del Ingles.

Lesen Sie den ganzen Bericht
This image for Image Layouts addon

Kappadokien-Rundreise

Mitte September sind wir noch einmal zu einem zweiwöchigen Urlaub in die Türkei geflogen. In der ersten Woche machten wir eine Rundreise durch Kappadokien. Anschließend verbrachten wir noch eine Woche Badeurlaub im Hotel Sidera bei Antalia am Meer. Nach einer abwechslungsreichen Rundreise hatten wir uns die Anschlusswoche im Badehotel reichlich verdient. Das Hotel SIDERA ist ein 5-(türkische-)Sterne Hotel zwischen Alanya und Side. Wir haben uns sehr wohl gefühlt, und sind der Meinung das Preis/Leistungsverhältnis passt. Der Strand ist nicht so „doll“, da er sehr schmal ist, und aus einem überwiegend Kieselstrand besteht. Am Pool sind die Liegen ziemlich dicht zusammengestellt, was uns aber nicht gestört hat.

Lesen Sie den ganzen Bericht
©2017 Familie Beaury aus Ingelheim. All Rights Reserved. Designed By Michael Beaury

Search