2011 - Hotel Antique Roman Palace - Türkei

2011 24 Hotel Antique Roman Palace 101

Im September sind wir noch einmal mit Tochter und Enkel für zwei Wochen in die Türkei geflogen. Das Hotel Antique Roman Palace liegt direkt am Strand etwas ausserhalb von Alanya. An der Uferpromenade liegt ein Hotel neben dem Anderen.

 2011 24 Antique 097  2011 24 Antique 098  2011 24 Antique 102
 2011 24 Antique 152  2011 24 Antique 168  2011 24 Antique 173
 2011 24 Antique 176  2011 24 Antique 334  2011 24 Antique 194


 

 

2011 - Hotel Yetkin - Türkei

2011 Hotel Yetkin

 

Beim Surfen im HolidayCheck fanden wir immer wieder überschwängliche Berichte über das Hotel Yetkin in der Nähe von Alanya. Jeder schwärmte von Hotel, dem Service und dem Essen. Also wollten wir es genau wissen und buchten im April zwei Wochen All-Inclusive-Urlaub im Hotel Yetkin.

Der Transfer vom Flughafen zum Hotel (120 Km) dauerte etwa 1 ½ Stunden und verlief reibungslos. Das Hotel liegt an einer stark befahrenen vierspurigen Bundesstrasse, von der man aber im Hotel kaum etwas mitbekommt.

Das Hotel ist im griechisch/römischen Stil gehalten. Überall stehen lebensgroße griechische und römische Statuen. Die Fußböden sind überall mit Mosaiken im antiken Stil verziert. Selbst der Boden des Swimming- pools ist mit einem antiken Mosaik verziert. 

 2011 10 Yetkin 105  2011 10 Yetkin 107  2011 10 Yetkin 109
 2011 10 Yetkin 001  2011 10 Yetkin 113  2011 10 Yetkin 114
 2011 10 Yetkin 285  2011 10 Yetkin 289  2011 10 Yetkin 291
 2011 10 Yetkin 292  2011 10 Yetkin 294  2011 10 Yetkin 377
 2011 10 Yetkin 378  2011 10 Yetkin 379  2011 10 Yetkin 115

Der gepflegten Garten ist ebenfalls im griechisch/römische Stil des gesamten Hotelkomplexes gehalten. Überall stehen Lebensgroße Figuren, Wasserspeier und Säulen. Alles blüht und gedeiht. Der Mittelgroße Pool ist sehr schön, aber uns war es einfach noch zu kalt in das Wasser zu steigen. 

2011 10 Yetkin 004 2011 10 Yetkin 112 2011 10 Yetkin 117
2011 10 Yetkin 118 2011 10 Yetkin 119 2011 10 Yetkin 120
2011 10 Yetkin 275 2011 10 Yetkin 370 2011 10 Yetkin 380
2011 10 Yetkin 386 2011 10 Yetkin 388 2011 10 Yetkin 390

Die Zimmer sind von der Größe her ausreichend. Die Einrichtung ist gemütlich. Wie überall im Hotel sind auch hier viele antike Bilder und Fresken an den Wänden. Zu jedem Zimmer gehört ein Balkon, der zum Pool hinaus geht. Auch ein Minifernseher ist vorhanden. 

2011 10 Yetkin 123 2011 10 Yetkin 236 2011 10 Yetkin 238

Der Speisesaal war gemütlich eingerichtet und nicht zu groß. Ich gehe davon aus, das im Sommer, während der Hauptsaison, der Löwenanteil der Gäste die Mahlzeiten im Freien zu sich nimmt. Da es aber während unseres Urlaubs noch nicht so warm war, haben wir nur ab und zu mal im Freien zu Mittag gegessen. Frühstück und Abendessen haben wir immer im Restaurant zu uns genommen.

 2011 10 Yetkin 050  2011 10 Yetkin 381  2011 10 Yetkin 384

Zum zweiten Mal fuhr unsere Tochter Diana mit unserem ersten Enkel Maximilian mit uns zusammen in Urlaub. Für den Kleinen war das eine absolut spannende Sache. Es gab den ganzen Tag immer irgend etwas Neues zu entdecken. Da er gerade fünf Wochen vor dem Urlaub laufen gelernt hatte, war er den ganzen Tag auf den Füssen.

2011 10 Yetkin 040 2011 10 Yetkin 060 2011 10 Yetkin 065
 2011 10 Yetkin 069  2011 10 Yetkin 086  2011 10 Yetkin 202

Immer am Montag findet im 45 Km entfernten Manavgad ein großer Wochenmarkt statt. Zu dieser Jahreszeit verirren sich nur sehr wenige Touries auf den Markt.  Für uns war das eine schöne Gelegenheit, "ganz unter Einheimischen" über den Markt zu schlendern und dem Markttreiben zu zuschauen. Das Angebot an frischem Gemüse und Obst ist einfach überwältigend. An diesem Tag habe ich es echt bedauert, das wir All-Inclusive hatten, und ich nichts selber kochen konnte. 

2011 10 Yetkin 013 2011 10 Yetkin 018 2011 10 Yetkin 134
 2011 10 Yetkin 135  2011 10 Yetkin 136  2011 10 Yetkin 137
 2011 10 Yetkin 139  2011 10 Yetkin 140  2011 10 Yetkin 141
 2011 10 Yetkin 144  2011 10 Yetkin 145  2011 10 Yetkin 147
 2011 10 Yetkin 148  2011 10 Yetkin 149  2011 10 Yetkin 150
 2011 10 Yetkin 152  2011 10 Yetkin 154  2011 10 Yetkin 165
2011 10 Yetkin 155 2011 10 Yetkin 159 2011 10 Yetkin 156

  

2011 10 Yetkin 162


 

2011 - Kreta

2011 15 Cactus Royal Kreta 215

Im Juli 2011 flogen wir zusammen mit unseren Bekannten Peter und Rosita nach Kreta. Das 4 ½  Sterne Hotel Cactus Royal, liegt nur durch die Küstenstrasse getrennt, in dem kleinen  Ort Stalis. In unmittelbarer Umgebung des Hotels befinden sich verschiedene Bars, Cafes und Tavernen. Über die Küstenstrasse gelangt man direkt an die kleine Badebucht mit feinem Sand.

Nach einer Flugzeit von gut 2 Stunden landeten wir auf dem Flughafen von Heraklion auf Kreta. Nach einer Stunde Transfer vom Flughafen waren wir im Hotel. Das neu erbaute Hotel  verfügt über 170 Zimmer und ist im Griechischen Stil gebaut. Die Zimmer sind komfortabel eingerichtet und klimatisiert. Im Hotel gibt es einen großen Pool und einen kleinen Ruhepool.

2011 15 Cactus 002 2011 15 Cactus 005 2011 15 Cactus 007
2011 15 Cactus 008 2011 15 Cactus 009 2011 15 Cactus 010
2011 15 Cactus 011 2011 15 Cactus 012 2011 15 Cactus 013
2011 15 Cactus 014 2011 15 Cactus 015 2011 15 Cactus 017
2011 15 Cactus 018 2011 15 Cactus 021 2011 15 Cactus 022
2011 15 Cactus 025 2011 15 Cactus 026 2011 15 Cactus 029
2011 15 Cactus 032 2011 15 Cactus 033 2011 15 Cactus 028

Während unseres Urlaubes hatten wir für drei Tage einen Leihwagen. Unser erster Ausflug führte uns auf die Hochebene von Lassithi. Die überall so hoch gelobten Windmühlen stellten sich als eine arge Enttäuschung heraus. Die ehemaligen Windmühlen sind heute nur noch verfallene Ruinen. Einzelne Windmühlen wurden zu touristischen Zwecken mehr oder weniger wieder hergerichtet.

 2011 15 Cactus 038  2011 15 Cactus 040  2011 15 Cactus 041
 2011 15 Cactus 042  2011 15 Cactus 043  2011 15 Cactus 048
 2011 15 Cactus 049  2011 15 Cactus 053  2011 15 Cactus 052

Das Homo Sapiens Museum der Stadt Lassithi liegt in einem wunderschön angelegten Museumspark, von dem man eine wunderbare Aussicht auf die Umgebung hat.

2011 15 Cactus 058 2011 15 Cactus 059 2011 15 Cactus 060
 2011 15 Cactus 062  2011 15 Cactus 064  2011 15 Cactus 066
 2011 15 Cactus 069  2011 15 Cactus 071  2011 15 Cactus 070

Im Nachbarort von Stalis liegt der Palast von Malia. Er ist das drittgrößte minoische Palastzentrum Kretas. Der erste Palast wurde 1900 v. Chr. errichtet, zur selben Zeit wie der  Palast von Knossos. Der Palast liegt 3 km östlich von Malia. Im Gegensatz zum Palast von Knossos herrscht hier eine idyllische Ruhe. Es gibt keinen Riesenparkplatz mit Bussen und Autos. Wer hier her kommt, kann in aller Ruhe durch die Ausgrabungsstätte wandern. Außer uns waren höchstens 20 andere Touristen auf dem Areal verteilt.

2011 15 Cactus 084 2011 15 Cactus 085 2011 15 Cactus 086
2011 15 Cactus 088 2011 15 Cactus 090 2011 15 Cactus 091
2011 15 Cactus 094 2011 15 Cactus 095 2011 15 Cactus 098
2011 15 Cactus 099 2011 15 Cactus 100 2011 15 Cactus 101
2011 15 Cactus 104 2011 15 Cactus 105 2011 15 Cactus 115

Am zweite Tag fuhren wir entlang der Küste zu verschiedenen Fischerorten. Die Namen der Orte habe wir zwar vergessen, aber die Idylle und die Beschaulichkeit blieben uns in Erinnerung.

2011 15 Cactus 116 2011 15 Cactus 117 2011 15 Cactus 118
2011 15 Cactus 119 2011 15 Cactus 120 2011 15 Cactus 121
2011 15 Cactus 123 2011 15 Cactus 127 2011 15 Cactus 128
2011 15 Cactus 129 2011 15 Cactus 130 2011 15 Cactus 133
2011 15 Cactus 143 2011 15 Cactus 144 2011 15 Cactus 145

Am dritten Tag besuchten wir ein Kloster, von dem ich aber den Namen vergessen habe. Wobei ich der Meinung bin, in diesem Fall sprechen die Bilder für sich. Die gesamte Anlage war sehr gepflegt. Der einzige Haken war, dass das Kloster direkt an der extrem befahrenen Ost/Westverbindungsstrasse der Insel lag.

2011 15 Cactus 166 2011 15 Cactus 167 2011 15 Cactus 170
2011 15 Cactus 171 2011 15 Cactus 172 2011 15 Cactus 173
2011 15 Cactus 176 2011 15 Cactus 178 2011 15 Cactus 179
2011 15 Cactus 180 2011 15 Cactus 181 2011 15 Cactus 184
2011 15 Cactus 185 2011 15 Cactus 186 2011 15 Cactus 188

Vom Kloster ging die Fahrt weiter Festung Frangokastello. Schon aus weiter Entfernung kann man die Überreste des gut erhaltene, venezianische Kastells, aus dem 14. Jahrhundert, mit seinen Zinnen und prächtigen Wachtürmen erkennen. Im Inneren der Burg, sind nur leider nur noch die Grundmauern erhalten.

2011 15 Cactus 193 2011 15 Cactus 194 2011 15 Cactus 197
2011 15 Cactus 199 2011 15 Cactus 200 2011 15 Cactus 203
2011 15 Cactus 205 2011 15 Cactus 207 2011 15 Cactus 208
2011 15 Cactus 208 2011 15 Cactus 209 2011 15 Cactus 213
2011 15 Cactus 214 2011 15 Cactus 215 2011 15 Cactus 217
2011 15 Cactus 219 2011 15 Cactus 226 2011 15 Cactus 191

An nächsten Tag besuchten wir schon Vormittags den Palast von Knossos. Das Kernstück der archäologischen Grabungsstätte und gleichzeitig Mittelpunkt des Besucherinteresses ist der einstige Palast des König Minos. Dieses auf einem teilweise künstlich angelegten Hügel stehende Bauwerk war mehrere Stockwerke hoch. Der Palast besaß insgesamt etwa 1400 Räume und wurde im Verlauf der Geschichte mehrmals zerstört und wieder aufgebaut. Die älteste Palastanlage stammt vermutlich aus der Zeit zwischen 3000 bis 2000 Jahre v. Chr.

2011 15 Cactus 244 2011 15 Cactus 246 2011 15 Cactus 248
2011 15 Cactus 249 2011 15 Cactus 253 2011 15 Cactus 255
2011 15 Cactus 263 2011 15 Cactus 264 2011 15 Cactus 265
2011 15 Cactus 280 2011 15 Cactus 281 2011 15 Cactus 284
2011 15 Cactus 285 2011 15 Cactus 288 2011 15 Cactus 291
2011 15 Cactus 294 2011 15 Cactus 297 2011 15 Cactus 300
2011 15 Cactus 301 2011 15 Cactus 306 2011 15 Cactus 322

Die kleine Insel Spinalonga im Osten Kretas war ab dem Jahr 1913 eine Leprakolonie. Die Regierung beschloss damals alle Menschen, die an dieser Krankheit litten, dorthin bringen. Diese Entscheidung brachte der Insel Spinalonga einen makabren Bekanntheitsgrad, der dem Ort nach der Auflösung der Leprastation im Jahre 1957 bis heute einen beständigen Besucherstrom einbrachte.

2011 15 Cactus 335 2011 15 Cactus 337 2011 15 Cactus 343
2011 15 Cactus 349 2011 15 Cactus 355 2011 15 Cactus 359
2011 15 Cactus 364 2011 15 Cactus 365 2011 15 Cactus 366
2011 15 Cactus 367 2011 15 Cactus 368 2011 15 Cactus 369
2011 15 Cactus 370 2011 15 Cactus 372 2011 15 Cactus 373
2011 15 Cactus 376 2011 15 Cactus 378 2011 15 Cactus 384

Ein weiterer Punkt auf unserer Tour war das Kloster Toplou. Im Aussenbereich des Klosters steht ein Gebäude mit einer uralten Olivenpresse. Im Kloster ist es heimelig und kühl. Überall sind Blumentöpfe. Der Boden des Innenhofes ist mit einem Mosaik aus Kieselsteinen ausgelegt. Im Klostergebäude selbst ist ein interessantes Museum.

 2011 15 Cactus 405  2011 15 Cactus 412  2011 15 Cactus 413
 2011 15 Cactus 415  2011 15 Cactus 417  2011 15 Cactus 419
 2011 15 Cactus 420  2011 15 Cactus 421  2011 15 Cactus 422
 2011 15 Cactus 423  2011 15 Cactus 424  2011 15 Cactus 426
 2011 15 Cactus 427  2011 15 Cactus 428  2011 15 Cactus 429

Zum Abschluss unserer Ausflüge waren wir noch einmal ganz abseits in einem kleinen, völlig unscheinbaren Dorf. Direkt an einen schmalen Strand standen ein paar Häuser auf kleinstem Raum. Am Meer gab ein ganz einfaches Lokal, in dem wir wunderbar gegessen und gesessen haben.

2011 15 Cactus 432 2011 15 Cactus 433 2011 15 Cactus 434
2011 15 Cactus 436 2011 15 Cactus 437 2011 15 Cactus 439
2011 15 Cactus 440 2011 15 Cactus 441 2011 15 Cactus 442
2011 15 Cactus 443 2011 15 Cactus 444 2011 15 Cactus 445
2011 15 Cactus 453 2011 15 Cactus 456 2011 15 Cactus 458

 2011 15 Cactus 189

 


 

©2017 Familie Beaury aus Ingelheim. All Rights Reserved. Designed By Michael Beaury

Search