Boeuf Bourguignon

Altes Buch

Zutaten

  • 900g Beinfleisch vom Rind, ohne Knochen
  • 200g Zwiebeln
  • 150g durchwachsener Speck
  • 2 Knoblauchzehen
  • 3 Esslöffel Öl
  • 2 Teelöffel MehlSalz und
  • Pfeffer
  • 400ml trockener Rotwein
  • 2 Thymianzweige
  • 2 Lorbeerblätter
  • 150g Champignons
  • 100g Schalotten oder 2 BundFrühlingszwiebeln
  • 50g Möhren
  • 50g Staudensellerie

Zubereitung

  • Das Fleisch in 3cm große Würfel schneidenleicht salzen
  • Die Zwiebel schälen und fein würfeln
  • Den Speck in feine Würfel schneiden
  • Den Knoblauch pellen und die Zehen halbieren
  • 4 Esslöffel Öl erhitzen und das Fleisch bei starker Hitze portionsweise kräftig anbraten
  • Das Fleisch herausnehmen und den Bratensaft auffangen
  • Die Zwiebel- und Speckwürfel und den Knoblauch in den Topf geben unter Rühren 5 Minuten lang andünsten
  • Das abgetropfte Fleisch wieder zugeben mit Mehl bestäuben und kurz anbraten
  • Den Rotwein, 120ml Wasser, den aufgefangenen Bratensaft, Thymian und Lorbeerblatt hinzugeben
    - Zugedeckt zum kochen bringen, ev. abschäumen
  • 2 1/4 Stunden bei milder Hitze im geschlossenen Topf schmoren
  • Die Champignons putzen und in grobe Stücke teilen
  • Den restlichen Speck in Streifen schneiden
  • Schalotten in der Schale 8 Minuten in Salwasser kochen, abschrecken und pellen
  • Werden Frühlingszwiebeln genommen, diese dann nur putzen und kleinschneiden
  • Das restliche Öl erhitzen, die Champignons, den restlichen Speck und die Schalotten/Frühlingszwiebeln darin kräftig 3-4 Minuten anbraten, dann auf die Seite stellen
  • Das Fleisch mit einer Gabel aus dem Schmorfond fischen und beiseite stellen
  • Die Sauce durch ein feines Sieb in einen anderen Topf gießen.
  • Champignons, Speck, Schalotten und Fleisch wieder zur Sauce geben und weitere 30-40 Minuten bei mittlerer Hitze garen
  • Mit Salz und Pfeffer abschmecken
  • Mit Baguette servieren

Bratenjus

Braune Jus 01 

Zutaten

  • Rinder-Fleischknochen
  • 2 Karotten
  • 1 Stück Sellerie
  • 1 Stange Lauch
  • 1 große Zwiebel
  • Tomatenmark
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung

  • Die Rinderknochen abwaschen und auf ein Backblech legen
  • die Knochen bei 200 Grad 30-40 Minuten anrösten
  • Karotte, Sellerie, Lauch und Zwiebeln schälen, und in grobe Würfel schneiden
  • die angerösteten Knochen in einen großen Topf geben
  • ev. Fett wegschütten
  • gewürfeltes Gemüse kräftig anbraten bis es anfängt leicht braun zu werden (rösten)
  • Tomatenmark zugeben und kurz anrösten
  • 2-3 Liter Wasser zugeben und aufkochen lassen
  • den Topf gut umrühren, um die braunen Röststoffe an Topfboden abzulösen
  • den geschlossenen Topf 4-5 Stunden köcheln lassen
  • Gemüse und Knochen absieben
  • Die Bratensoße noch einmal durch ein feines Sieb geben
  • die Soße auf die Hälfte bis ein Drittel einkochen lassen

Chili con Carne

Chilli con Carne 

Zutaten

  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Chilischote
  • 250g Rinderhackfleisch
  • 250g Rindergulasch (Nacken oder Schulter)
  • Olivenöl
  • Salz, Pfeffer, Paprikapulver und brauner Zucker
  • getrockneter Thymian
  • 1/2 Dose (200g) geschälte Tomaten
  • 300ml Rinderbrühe (Instant)
  • 1 Dose Kidneybohnen
  • 1 Dose weiße Bohnen 

Zubereitung

  • Die Zwiebeln schälen und fein Würfeln
  • Den Knoblauch schälen und würfeln
  • Das Rindergulasch waschen, trocken tupfen und in 5cm lange, dünne Streifen schneiden
  • Den Backofen auf 150 Grad vorheizen
  • Das Rinderhackfleisch und die Gulaschstreifen in heißem Olivenöl anbraten bis das Hackfleisch schön krümmelig ist.
  • Mit Salz und Pfeffer abschmecken
  • In einem Schmortopf Öl erhitzen und die Zwiebeln und den Knoblauch andünsten
  • Das Fleisch zugeben
  • Von der Chilischote die weißen Trennhäute und die Kerne entfernen, den Rest fein würfeln
  • Das Tomatenmark, gewürfelte Chili, Salz, Paprikapulver, Zucker, Thymian zufügen und alles andünsten
  • Die Dosentomaten mitsamt dem Saft zugeben die Brühe angießen und alles aufkochen lassen
  • Das Chili im geschlossenen Topf im vorgeheizten Backofen bei 160 Grad 90 Minuten garen
  • Nach 1 Stunde die Bohnen aus der Dose in ein Sieb gießen und mit kalten Wasser abspülen
  • Die Bohnen mit der restlichen Brühe zum Chili hinzugeben und das fertig garen

Chili Con Carne Variante 2

Chilli Con Carne 04 

Zutaten

  • 500g Rinderbraten, falsches Filet oder ähnliches
  • 250g Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 200ml Fleischbrühe
  • 200ml Rotwein
  • 500-600g Kidneybohnen aus der Dose
  • 1 TL scharfes Paprikapulver am besten geräuchert
  • 1 TL Oregano
  • 2 TL brauner Zucker
  • 1 TL Cayennepfeffer
  • 2 grüne oder rote Peperoni
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

  • Fleisch in 2 cm große Würfel schneiden
  • Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein würfeln
  • Öl in einer Kasserolle erhitzen und das Fleisch scharf anbraten
  • Zwiebeln und Knoblauch hinzugeben und mitanbraten
  • Mit Rotwein und Brühe ablöschen
  • Alles aufkochen lassen und für 2 Stunden köcheln lassen
  • Bohnen abgießen und in einem Sieb abbrausen
  • Bei den Peperoni Trennhäute und Kerne entfernen und klein würfeln
  • Paprikapulver, Oregano, Zucker, Peperoni, Cayennepfeffer zum Chili geben
  • Chili ohne Deckel 30 Minuten köcheln lassen
  • Mit Salz und Pfeffer abschmecken

 Chillie Con Carrne 02  Chillie Con Carrne 01  Chilli Con Carne 05


Entenbrust mit asiatischem Lack

Entenbrust mit asiatischem Lack 2IMG 0420 Klein cr

Zutaten

  • 400-500gr Entenbrust
  • 15gr Ingwer
  • 40gr Honig
  • 15gr Sojasoße
  • 30gr Balsamico
  • Pfeffer und Salz

 

Zubereitung

  • Backofen (Umluft) auf 160 Grad vorheizen
  • Entenbrust waschen, trocken tupfen, Sehnen und Silberhäute entfernen
  • Ingwer fein reiben
  • Ingwer, Honig, Sojasoße und Balsamico zu einer Marinade verrühren
  • Fleisch mit Salz und Pfeffer würzen
  • Eine ofenfeste Pfanne erhitzen
  • Entenbrust auf der Hautseite ca. 2 Minuten anbraten
  • Fleisch wenden, sodas die Hautseite oben ist
  • Die Pfanne mit dem Fleisch im Backofen bei 160 Grad 15-20 Minuten weitergaren
  • Die Kerntemperatur sollte so um die 55 Grad liegen (Bratenthermometer)
  • Dabei mehrmals die Hautseite mit der Marinade bepinseln
  • Die Pfanne aus dem Ofen nehmen und die Entenbrust mit Alufolie abgedeckt 5 Minuten ruhen lassen
  • Direkt vor dem Servieren die Brust noch einmal auf der Hautseite kurz scharf anbraten
  • Die Entenbrust in Scheiben aufschneiden und servieren

Dazu passen sehr gut Kartoffelknödel oder ein Kartoffelsalat.

 

Seite 1 von 6

©2017 Familie Beaury aus Ingelheim. All Rights Reserved. Designed By Michael Beaury

Search