Fisch mit Lachsfarce im Wirsingblatt

 wirsingrouladen 4

 

Zutaten

  • 1 Wirsing
  • 300-400gr Kabeljau oder einen anderen festen Fisch
  • 250g Lachsfilet
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1EL Zitronensaft
  • 100ml Sahne
  • 1 Eiweiß
  • Thymian, Chilly-Pulver, Dill
  • Salz Pfeffer

Zubereitung

Lachsfarce

  • Den Lachs in Würfel schneiden und mit Salz und Pfeffer würzen
  • Zwiebeln schälen und in kleine Würfel schneiden
  • Alles mit dem Schneidstab fein pürieren
  • Gewürze, Eiweiß und Sahne zugeben
  • So lange mixen, bis eine glatte, gut bindende Farce entsteht
  • ev. mit Pfeffer und Salz kräftig abschmecken

 

Kabeljau im Wirsingmantel

  • 6 Wirsingblätter (möglichst dunkelgrün) vom Kopf trennen und in Salzwasser in ca. 6 Minuten bissfest garen
  • Den Kabeljau in 2 Portionen teilen
  • Jeweils drei Wirsingblätter auf einem Teller ausbreiten
  • Den Fisch mit Pfeffer und Salz kräftig würzen
  • Den Fisch oben und unten mit Lachsfarce bestreichen und auf die Wirsingblätter legen
  • Die Blätter über dem Fisch zusammenklappen und mit einem Küchenfaden zum Päckchen binden
  • Die Fischpäckchen in eine ofenfeste Form legen und bei 160 Grad Umluft ca. 15 Minuten backen
  • In einer Pfanne 50 g Butter schmelzen und bräunen
  • Diese Nussbutter über die Fischpäckchen träufeln

Wir essen hierzu am Liebsten Bratkartoffeln (mit Zwiebeln und Baconwürfeln gebraten).

Fisch mit Lachsfarce im Wirsingmantel 02 Fisch mit Lachsfarce im Wirsingmantel 05 Fisch mit Lachsfarce im Wirsingmantel 05

 

 

Gemüsepäckchen mit Fisch

Gemuesepaeckchen 03

Diese Gemüsepäckchen sind eine abwechslungsreiche Mahlzeit die man mit den verschiedensten Zutaten immer wieder neu kreieren kann. Durch die Verwendung von Fisch oder Fleisch entsteht immer wieder ein neues Geschmackserlebnis. Wichtig ist nur daß das Fleisch schnell gart und zart ist. Rindfleisch oder allgemein Steakfleisch ist hierfür ungeeignet. Wobei Puten oder Hühnerbrust optimal ist. Vegetarier lassen den Fisch oder das Fleisch einfach weg.

Durch das Garen in der Alufolie bleiben alle Aromen voll erhalten. Mit etwas Geschick kann man die Alufolie so schön umkrempelen, das sehr dekorative Schalen entstehen.
 
Gemuesepaeckchen 01Gemuesepaeckchen 02
 

Zutaten

Zutaten

  • 2 Kartoffeln2 Möhren
  • 1 Stange Lauch
  • 1 große Zwiebel
  • 1 kleiner Broccoli
  • 4-6 Pilze ( Champignons, Pfifferlinge, Shiitake, Austernpilz, usw.)
  • 150g Fischfilets (Seelachs, Kabeljau, Rotbarsch, usw.)
  • 4 Zweige Thymian
  • Salz, Pfeffer
  • ev. getrocknete Kräuter

Zubereitung

  • das Gemüse putzen und in 2x2cm große Würfel schneiden
  • Den Lauch putzen und in Scheiben schneiden
  • Knoblauch putzen und in Scheiben schneiden
  • in einer Schüssel das Gemüse mit Pfeffer, Salz, Paprikapulver und Honig mischen
  • die Tortellini/Ravioli mit der Gemüsebrühe mischen und etwas ziehen lassen
  • das Gemüse und Tortellini/Ravioli mit der Gemüsebrühe in einer Auflaufform oder auf einem Backblech verteilen
  • den Fisch in 3x3cm große Würfel schneiden und mit Pfeffer, Salz, Zitronensaft vermischen und separat halten
  • das Backblech mit dem Gemüse im vorgeheizten Backofen bei 160 Grad ca. 30 Minuten backen
  • Dann die Krabben und den Fisch unter das Gemüse mischen
  • weitere 15 Minuten backen
  • in der Zwischenzeit die Rosmarinnadel fein hacken und mit Salz und Butter zu einer Masse verkneten
  • Nach dem Garen die Rosmarin-/Buttermasse in Flöckchen auf dem Gemüse verteilen

Gemüsepfanne mit Fisch und Kartoffeln

Altes Buch

Zutaten

  • 1 kleiner roter Paprika
  • 1 Stange Lauch
  • 3-4 Frühlingszwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 kleine Dose Mais
  • 1 kleine Zucchini
  • 1 kleiner Rosmarinzweig
  • 50gr Butter
  • 150g Seelachsfilet
  • 150gr Kabeljau oder Rotbarsch
  • 100gr. Garnelen
  • 1-2 TL Honig
  • Salz, Pfeffer, Paprikapulver
  • 200gr frische Tortellini oder
  • Ravioli (Kühlregal)
  • 200ml Gemüsebrühe

Zubereitung

  • das Gemüse putzen und in 2x2cm große Würfel schneiden
  • Den Lauch putzen und in Scheiben schneiden
  • Knoblauch putzen und in Scheiben schneiden
  • in einer Schüssel das Gemüse mit Pfeffer, Salz, Paprikapulver und Honig mischen
  • die Tortellini/Ravioli mit der Gemüsebrühe mischen und etwas ziehen lassen
  • das Gemüse und Tortellini/Ravioli mit der Gemüsebrühe in einer Auflaufform oder auf einem Backblech verteilen
  • den Fisch in 3x3cm große Würfel schneiden und mit Pfeffer, Salz, Zitronensaft vermischen und separat halten
  • das Backblech mit dem Gemüse im vorgeheizten Backofen bei 160 Grad ca. 30 Minuten backen
  • Dann die Krabben und den Fisch unter das Gemüse mischen
  • weitere 15 Minuten backen
  • in der Zwischenzeit die Rosmarinnadel fein hacken und mit Salz und Butter zu einer Masse verkneten
  • Nach dem Garen die Rosmarin-/Buttermasse in Flöckchen auf dem Gemüse verteilen

Lachsschnitten mit grünen Bandnudeln und Zitronen-Dill Soße

D71 0157

Zutaten

Zutaten für die Dillsauce

  • 1 Kleine Zwiebel
  • 2 Esslöffel Zitronensaft
  • 1 Esslöffel Butter
  • 1 Esslöffel Mehl/Soßenbinder
  • 250ml Gemüsebrühe
  • 100gr Creme Fraiche
  • 1 Eigelb
  • Salz, Pfeffer
  • 1/2 Bund Dill

 

Zutaten für den Lachs

  • 2 Stücke Lachs a 150-200gr
  • 1 Esslöffel Öl
  • Etwas Zitronensaft
  • Salz, Pfeffer
  • ½ Bund fein gehackter Dill

Zubereitung

Zubereitung der Dillsauce

  • Zwiebel schälen und fein würfeln
  • Dill fein hacken
  • Die Zwiebelwürfel bei mittlerer Hitze in der Butter glasig dünsten
  • Mit dem Zitronensaft ablöschen
  • Gemüsebrühe, Eigelb und Creme Fraiche unterrühren
  • Die Soße mit Salz, Pfeffer und gehacktem Dill abschmecken


Zubereitung der Lachsschnitten

  • Lachs waschen und trocken tupfen
  • Den Lachs mit Pfeffer und Salz würzen
  • Den gehackten Dill wie eine Kruste dick auf dem Lachs verteilen
  • In einer Pfanne auf der Hautseite kräftig anbraten
  • Wenn das Innere des Lachses glasig wird drehen
  • Auf der (Dill-) Oberseite kurz anbraten
  • Aus der Pfanne nehmen
  • 300gr. Bandnudeln (grün oder weiß) nach Herstellerangaben garkochen

Muscheln in Tomatensoße

7005 muscheln mit tomatensauce cr 

Zutaten

  • 100 gr. Möhren
  • 50 gr. Knollensellerie
  • 100 gr. Lauch
  • 100 gr. Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Dose geschälte Tomaten stückig (400gr.)
  • Olivenöl zum anbraten
  • 1 Lorbeerblatt
  • ½ frische Chillischote
  • 1 EL Tomatenmark
  • 150 ml Weißwein
  • Salz und Pfeffer, Zucker
  • 1 Kg Miesmuscheln

Zubereitung

  • Möhren und Sellerie schälen und sehr fein würfeln
  • Zwiebeln und Knoblauch schälen und sehr fein würfeln
  • Olivenöl in einem großen Topf erhitzen
  • Zwiebeln und Knoblauch darin glasig dünsten
  • Möhren und Sellerie zugeben und 2-3 Minuten mitdünsten
  • Tomatenmark zugeben und unter rühren weitere 2 Minuten mitdünsten
  • Mit Weißwein ablöschen und etwas einkochen lassen
  • Dosentomaten mit Saft zugeben
  • Soße mit Salz und Pfeffer abschmecken
  • Mit einer Prise Zucker abschmecken
  • Soße 15 Minuten lang bei mittlerer Hitze garen.
  • Muscheln abspülen
  • offene Muscheln wegwerfen
  • Muscheln in den Topf in die Soße geben und umrühren
  • 15 Minuten lang garen

Zu den Muscheln in Tomatensoße passt am besten Baguette.


©2017 Familie Beaury aus Ingelheim. All Rights Reserved. Designed By Michael Beaury

Search